Logo Gast Caravaning
  • Newsletter Icon Newsletter
  • Vermietung Vermietung

27.08.2019

Camping- und Stellplatz Knigge

Oh, là là - da haben wir uns ja ein heikles Thema ausgesucht: Unser Camping- und Stellplatz Knigge soll Ihnen das Zusammenleben auf beengtem Raum leichter machen. Über kaum eine Sache wird so viel debattiert, gibt es so viele kontroverse Meinungen. Doch keine Angst, wir wollen uns nicht wie zahlreiche Internetseiten in unappetitlichen Details verlieren, nach dem Motto: „Während wir frühstückten, feilte sich Frau Nachbarin die Zehennägel." Ein halbes Dutzend Gebote mit Hand und Fuß genügen - angefangen mit dem in vielen Umfragen immer wieder bestätigten Ärgernis Nummer 1, dem Lärm.


1. Neben TV und Radio haben viele ihre Smartphones und Tablets mit an Bord. Bitte beachten Sie bei der Nutzung darauf, dass die Nachbarn nicht gestört werden.

2. Wo wir beim Thema Schall sind: Wie es in den Wald schallt, schallt es heraus. Ein freundlicher Gruß tut oft Wunder. Und ein Lächeln kommt immer als Lächeln zurück!

3. Ist Abstand möglich, nutzen Sie ihn bitte aus. Rücken Sie keinem auf die Pelle, solange es genügend Freiraum gibt.

4. Klar, Urlaubszeit ist Grillzeit. Achten Sie darauf, dass Sie ihre Nachbarn nicht durch Rauch und Ruß belästigen. Vielleicht ist der Zeitpunkt gekommen, sich mit einem schnuckeligen Gaskugelgrill auszustatten? Werfen Sie doch gleich mal einen Blick in unseren Onlineshop.

5. Jeder definiert Ordnung anders. Doch einig sind sich alle, dass es rund ums Wohnmobil nicht aussehen soll wie bei Hempels unterm Bett. Daher bitte Abfälle entsorgen, schmutziges Geschirr und Wäsche waschen und wegpacken.

6. Das geht gar nicht - und passiert doch oft: Den Motor des Wohnmobils laufen zu lassen, um die Bordbatterie nachzuladen. Lassen Sie es sein - auch der Umwelt zuliebe!

In diesem Sinne: Fröhliches und konfliktfreies Campen!

 

Zurück zur Übersicht
Bewerten Sie uns

Instagram

Wohnmobil & Caravanhandel & Vermietung & Zubehör Malsch bei Karlsruhe

Gast hilft

FOLGEN SIE UNS

Top