Logo Gast Caravaning
  • Newsletter
  • Vermietung Vermietung

17.04.2019

Wochenend-Tour im Nordschwarzwald

Wochenend-Tour im Nordschwarzwald

Die Woche war stressig, doch jetzt steht das Wochenende vor der Tür! Also nichts wie rein ins Wohnmobil für Ihre entspannte Wochenend-Tour. Die heutige Fahrt unternehmen wir selbst gerne: rund um unseren Standort in Malsch bei Karlsruhe locken attraktive Stellplätze und viele Sehenswürdigkeiten. Verbinden Sie diese Tour doch gleich mit einem Besuch bei uns!

Von dort steuern Sie erst einmal das Schwarzwaldstädtchen Forbach im Murgtal an. Schön entspannt geht es auf der Landstraße über Freiolsheim nach Gaggenau. Dazwischen locken Wanderparkplätze, um sich noch etwas die Füße zu vertreten. In Forbach-Gausbach angekommen, steuern Sie den Stellplatz „Am Rappenfelsen" in der Murgtalstraße 1 an, den es seit 2018 gibt. Schön gelegen und ruhig, mit geschottertem Untergrund, sind Strom, Wasser, Entsorgung Grauwasser, Entsorgung Chemie-WC, WLAN und Hunde im Übernachtungspreis enthalten. Auf Wunsch gibt es bei Betreiber Björn Dieterle einen morgendlichen Brötchen-Service!

Am nächsten Tag lohnt es sich, Europas größte freitagende Holzbrücke zu besichtigen, bevor es Richtung Süden weitergeht. Über die Schwarzenbach-Talsperre führt die Fahrt auf die Schwarzwald-Hochstraße mit vielen wunderbaren Ausblicken ins Rheintal. Wer dann die Abzweigung nach Oppenau nimmt, sollte sein Fahrzeug beherrschen: die Oppenauer Steige nimmt es mit jedem alpinen Pass auf. Dafür belohnt sie mit einem der schönsten Ausblicke im Schwarzwald: Vom Startplatz der Paraglider am Rossbühl - Oppenau ist durch seine geografische Lage idealer Startpunkt für Gleitschirmflieger - ist bei klarer Sicht sogar das Straßburger Münster zu sehen. Von hier aus ist zu Fuß in einer knappen halben Stunde der 2015 eröffnete Buchkopfturm zu erreichen. Der Weißtannenturm ist 28 Meter hoch, liegt in 921 Meter über NN und hat 8 Stockwerke, die in moderner Brettsperrholzbauweise errichtet wurden.

Wer es nicht so steil mag, vermeidet die Oppenauer Steige und steuert Oppenau über Bad Peterstal an. Der Stellplatz liegt gleich hinterm Freibad in der Hauptstraße beim Stadttor mit seinem schönen Wappen des Straßburger Fürstbischofs René von Rohan. Oppenau bietet unzählige Spazier- und Wandermöglichkeiten sowie ein breites kulinarisches Angebot.

Am Sonntag schön ausschlafen oder gleich weiterfahren? Es liegt an Ihnen. Wir empfehlen einen Abstecher nach Frankreich - von Oppenau aus ist Straßburg in 45 Minuten zu erreichen. Wir wollen jedoch die Stadt links liegen lassen und empfehlen, vor Kehl Richtung Auenheim abzubiegen. In Rheinau fahren Sie über den Rhein nach Frankreich, und haben dort die Möglichkeit, auf Nebenstraßen die Schönheiten des Elsasses zu erkunden. Wie wäre es mit einem Halt in Fort Louis, wo es nicht nur die Überreste einer alten Festung nach Plänen von Sébastien Le Prestre de Vauban zu sehen gibt, sondern auch schöne Spaziergänge entlang des Rheins locken. In Seltz können Sie mit der Rheinfähre nach Deutschland übersetzen. Die „Saletio" ist eine hochseilgeführte Gierfähre, die emissionsfrei durch die Kraft der Strömung den Fluss überquert. Auf der anderen Seite angekommen, sind Sie in einer halben Stunde zurück am Ausgangspunkt Malsch.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß bei dieser schönen Wochenend-Tour durch den nördlichen Schwarzwald und am Rhein entlang!

Zurück zur Übersicht
Bewerten Sie uns

Instagram

Wohnmobil & Caravanhandel & Vermietung & Zubehör Malsch bei Karlsruhe & Metzingen

Gast hilft

FOLGEN SIE UNS

Top